Seiten

Calling Crystal - Joss Stirling [Rezension]








Preis: 16,99€
Einband: Gebunden
Seitenanzahl: 384
Meine Wertung: 6/6 Monster
Reihe: Die Macht der Seelen
Verlag: Dtv
ISBN: 978-3423760706
Will ich: Amazon









Crystal leidet darunter, dass sie ihre paranormalen Fähigkeiten nur unzureichend kennt. Versucht jemand, telepathisch Kontakt zu ihr aufzunehmen, wird ihr schlecht – ein Umstand, der ihr das Leben in einer Welt von Savants nicht gerade erleichtert. Doch als in Venedig bei einer von Crystal organisierten Feier Mitglieder der Familie Benedict entführt werden, ist sie es, die entscheidend zur Rettung beitragen kann. Und dabei bemerkt sie, dass der Benedict-Bruder Xav gar nicht so übel ist, wie sie anfangs dachte...

Cover


Ich mag das Cover wirklich sehr gerne, denn genau wie die anderen beiden ist es schlicht aber total schön.

Charaktere

Ich glaube ich muss gar nicht zu viel zu den Charakteren sagen die man schon aus den ersten beiden Büchern kennt. Sie sind grandios. Aber nun zu den neuen Charakteren. Crystal ist wirklich super, ich mag sie wirklich sehr. Grade weil sie denkt nicht ein typischer Savant zu sein. Sie ist humorvoll und locker was mir sehr gut gefällt und weil es geradezu perfekt zu ihren Charakterzügen passt. Aber auch Crystals Schwester Dimond, die hier auch eine wichtige rolle spielt, habe ich gemocht.

Der erste Satz

"Der Abend, an dem sich mein Leben veränderte, begann damit, dass ich ein absolut unübertreffliches Dessert verspeiste: Himbeer-Käsekuchen mit dunkler Schokoladensoße."

Story

Anfangs fand ich es etwas komisch, da sich die Handlungen überschlagen und ich mich total in die Geschichte geworfen fühlte. Jedoch wurde es von Seite zu Seite immer angenehmer bis ich mich total wohl gefühlt habe. Wie in den Büchern vorher auch. Die Story hat mich wieder total verzaubert und durch Spannung und Humor überzeugt. Es war wirklich toll, es hat mir sehr viel Spaß bereitet beim lesen. Der Abschluss der Trilogie fand ich wirklich super aber ich hätte mir natürlich mehr Bücher über die Benedict Jungs und ihre Seelenspiegel gewünscht. Dennoch muss ich sagen super Bücher mit einem guten Ende, die ich sicherlich mehrmals in die Hand nehmen werde.


Ein toller dritter Teil, für mich auf jeden fall ein gelungenes Ende. auch wenn ich noch nicht so ganz Abschied nehmen kann. Ich kann alle drei Bücher wirklich jedem ans Herz legen der gerne Fantasy mit Spannung und einem Hauch Liebe liest (in diesem Fall ist es aber nicht nur ein Hauch Liebe). Ein grandioses Buch, wirklich empfehlenswert. 
5/5 Monster

1 Kommentar:

  1. Ich liebe die Trilogie einfach :) die Cover sehen einfach wunderschön aus und die Geschichte ist traumhaft ;) ich könnte mich auch nur schwer von den benedicts trennen ;))
    http://bowsandfairytales.blogspot.de

    AntwortenLöschen