Seiten

Dark Village Das Böse vergisst nie - Kjetil Johnsen [Rezension]









Preis: 9,95€
Einband: Broschiert
Seitenanzahl: 272
Meine Wertung: 4/6 Monster
Reihe: Ja
Verlag: Copenrath
ISBN: 978-3649613015
Will ich: Amazon


Ein Ort, in dem das Böse lauert.
Vier Freundinnen, so verschieden und doch unzertrennlich. 
Bis eine von ihnen tot aufgefunden wird. 
Nackt im See treibend. 
In Plastikfolie eingewickelt. 
Ermordet von jemandem, den sie kannte.
Cover

Ich mag das Cover sehr, überhaupt die komplette Aufmachung des Buches sieht so toll aus. Hervor sticht ganz klar die Farben mischung aus Schwarz und Gelb. Außerdem ist der Buchschnitt ein totaler hingucker.

Charaktere

Die Protagonisten Vilde, Trine, Nora und Benedicte haben mir gut gefallen. Benedicte fande ich manchmal total nervig. Weil sie alles total kompliziert macht und aus allem ein Drama. Da die Serie erst beginnt, kann ich zu den anderen noch nicht so viel sagen, ebenso zu den Protagonisten, weil man noch nicht genügend über sie erfahren hat.

Der erste Satz

"Plötzlich, mitten im September: ein heißer Tag."

Story

Die Geschichte ist ausergewöhnlich, ich hatte das Buch in wenigen Stunden fertig. Ich bin immer noch total begeistert. Es war spannend, die Handlungstränge haben sich super in einander gefügt und es war sehr abwechslungsreich. Die Schreibstil ist ebenso total genial, ich liebe es einfach. Es lässt sich super schnell und flüssig lesen. Die Geschichte ist sehr mysteriös, was ich auch super finde ist das, dass Buch aus verschiedenen Sichten erzählt wird. Einfach ein super Start, ich bin schon total auf die nächsten Teile gespannt.
Ein toller Serien Start, ich bin sehr gespannt auf die weiteren Teile. Tolles Buch, sehr spannend und eine 100%-ige Leseempfehlung.
4/5 Monster

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen