Seiten

The Iron Trial - Holly Black & Cassandra Clare [Rezension]





Preis: 11,40 € 
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 320
Originaltitel: The Iron Trial
Meine Wertung: 4/5 Sterne 
Reihe: Magisterium
Band: 1/5
Verlag:  Doubleday Childrens
Kaufen: Amazon



Think you know magic?
Think again.
The Magisterium awaits . . .
Most people would do anything to get into the Magisterium and pass the Iron Trial. Not Callum Hunt. Call has been told his whole life that he should never trust a magician. And so he tries his best to do his worst - but fails at failing. Now he must enter the Magisterium. It's a place that's both sensational and sinister. And Call realizes it has dark ties to his past and a twisty path to his future. The Iron Trial is just the beginning. Call's biggest test is still to come.
Das Cover gefällt mir wirklich gut. Die Farben passen wunderbar zusammen und auch die Illustrationen sehen einfach wunderschön aus. Ebenso die Illustrationen über jedem neuen Kapitel sehen wirklich toll aus.

Als ich gesehen habe das Cassandra Clare ein neues Buch mit Holly Black veröffentlicht, musste ich es einfach auf meine Wunschliste setzen. Von Holly Black habe ich bisher zwar noch nichts gelesen aber ich war trotzdem sehr gespannt. Außerdem war ich neugierig ob denn die Schreibstile der Autorinnen zusammen passen und wie die Geschichte vepackt ist.

Nicht nur das Cover und meine Neugier auf auf das Zusammenspiel der beiden Autoren hat mich interessiert, sondern auch der Inhalt. Von vielen habe ich schon gehört das es sehr Harry Potter like ist usw. Ich muss jedoch sagen das ich es gar nicht so Harry Potter mäßig empfunden habe. Natürlich gibt es ein paar Parallen wie das Cal ein Halbweise ist, es um Magie bzw Zauberrei geht und er eine Schule für Magie besucht. Hört sich wirklich Harry Potter lastig an aber ich finde Harry Potter und The Iron Trial sind zwei verschiedene Welten. Es gibt Parallen, denn die Idee mit Magie gab es ja schon vorher. Nur weil ein Buch vielleicht das selbe oder ein ähnliches Thema hat, kann ich es nicht sofort danach beurteilen und mit jedem Buch dessen Thema ähnlich ist vergleichen!

Was mir neben dem Schreibstil und der Idee gefällt, sind die Charaktere. Cal mochte ich von beginn an sehr, er ist klug witzig und echt mutig. Er stellt vieles infrage, ist neugierig und für mich eine wirklich interessante Person. Auch das Magiesysthem war für mich greifbar und sehr verständlich gestaltet. Es setzt sich beispielsweise aus fünf Elementen zusammen: Luft, Wasser, Feuer, Erde und Chaos.
Es gibt zwar kleinere Durststrecken im Buch aber im Großen und Ganzen ist es spannend gehalten. Zum Ende hin wird nochmal mehr Fokus auf die Storyline gelegt und hat für mich das Ende schön abgerundet. Ich freue mich auf jeden fall auf weitere Bücher und bis dahin werde ich noch andere Bücher der beiden Autorinnen lesen.
The Iron Trial ist ein wirklich lesenswertes Buch, welches sowohl durch einen charamanten Protagonisten als auch wirklich tolle Ideen überzeugt. Die Geschichte ist spannend und bietet mit vielen tollen Ideen ein magisches Abenteur. Ich freue mich schon sehr auf die weiteren Teile der Reihe!
Vielen Dank an Blogg dein Buch und Doubleday Childrens für dieses Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Miri du hast mich absolut überzeugt (:
    Ich MUSS das Buch einfach lesen, obwohl ich & Cassandra Clare in einem kleinen Twist stecken ;) Ich sage nur: City of Ashes o.o

    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja - das ist super. Holly Black kenne ich auch noch nicht, aber ich liebe Cassandras Bücher!
    Liebe Grüße,
    Fiorella

    AntwortenLöschen