Seiten

Wie viel Leben passt in eine Tüte - Donna Freitas [Rezension]





Preis: 8,95 € 
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 304
Originaltitel: Survival Kit
Meine Wertung: 5/5 Sterne 
Reihe: -
Band: 1/1
Verlag: dtv
Kaufen: Amazon


Ein iPod mit Liedern, ein Foto mit Pfingstrosen, ein Kristallherz, Papiersterne – das alles befindet sich in der schlichten braunen Papiertüte mit der Aufschrift Roses Survival Kit, die Rose am Tag der Beerdigung ihrer Mutter findet. Es ist ein letztes Geschenk ihrer Mutter und der Beginn einer Reise. Zögernd lässt Rose sich darauf ein und jeder Gegenstand scheint sie dabei auf seltsame Art zu Will zu führen, für den sie schon bald mehr empfindet als bloße Freundschaft.
Als Rose Mutter stirbt ist alles was sie ihr hinter lässt ein riesger Scherbenhaufen, eine einsame Katastrophe und ein Survival Kit, das sie zwischen den Sachen ihrer Mutter findet. Jedes der enthaltene gegenstände soll Rose helfen zurück ins Leben zu finden und führt sie dabei auf Seltsame Weise zum schüchternen Will, für den sie bald mehr empfindet als Freundschaft.

Rose, die Protagonistin, war mir von der ersten Seite an mehr als sympathische. Sie ist eine liebevolle, spannende und den Umständen entsprechend eine starke Person. Man kann sich sehr gut in ihre Lage hinein versetzten und spürt den Druck, die Angst und Einsamkeit ohne ihre Mutter.

Neben Rose ist natürlich auch Will ein wundervoller Charakter. Er hat genau wie Rose jemanden sehr wichtiges in seinem Leben verloren. Hinter seiner ruhigen und schüchternen Maske steckt ein junger Mann, voll wunderlichkeit und charme. Will ist hinreissend, seine Art liebevoll und seine Beziehung zu Rose ist wunderschön. Die beiden passen einfach unheimlich gut zueinander.

Die Handlung ist kurz gesagt wunderschön und vollkommen. Ich habe mich von der ersten Seite an wohl, geborgen und angekommen gefühlt. Jede Seite ist gefüllt mit behutsamer liebe, Abenteuer und etwas das ich nur als dieses Gefühl das man beim Duft vom Frühling zum Sommer hat beschreiben kann. Die Geschichte verbindet Glück, Verlust, Liebe, Familie und Freundschaft perfekt miteinander.

Auch ganz besonders gefällt mir der Schreibstil der Autorin, welcher ruhig wirkt aber gleichzeitig wild und poetisch ist. Ich hatte das Gefühl ein 300 Seitiges Gedicht zu lesen und als es vorbei war hatte ich den unendlich starken Drang gleich noch mal von vorne zu beginnen! Unterstrichen wird dieses unheimlich schöne Geschichte von Songst zu jedem Kapitel und rundet die schönheit dieses Buches ab.
"Wie viel Leben passt in eine Tüte" ist ein wundervolles Buch, voll Liebe, Verlust und Familie. Eine Geschichte die mich vom ersten Satz in ihren Bann gezogen hat und mich auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle mit genommen hat. Ich bin begeistert, verliebt, verletzt und kann diese unheimlich schöne Geschichte nur jedem mit auf den Weg geben. 

Vielen lieben Dank an den dtv Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Ich habe das Buch auch gelesen und ich liebe es!
    Schöne Rezi!
    Liebst, Emme ❤

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :)

      Liebe Grüße,
      Miri♥

      Löschen
  2. Hallo,
    das Buch liegt schon seit längerem auf meinem Sub. Aber nach deiner tollen Rezi bestimmt nicht mehr lange :-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unbedingt ganz schnell lesen! :)

      Liebe Grüße,
      Miri

      Löschen
  3. Eine wirklich tolle Rezension! Mich hat das Buch damals auch bewegt und ich fand es wirklich gut gemacht!

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :)
      Die Geschichte ist einfach fantastisch! :)

      Liebe Grüße,
      Miri♥

      Löschen